Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

große Ereignisse, so sagt man, werfen ihren Schatten voraus…

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R
B U S I N E S S  P A R T N E R C L U B
__________________________________________________________


INHALT:

——-

  1. Editorial
  2. Das Programm für das 2. Halbjahr ist „auf dem Markt“
  3. Rückblick: Klettern im Hochseilgarten tree2tree
  4. Rückblick: Kirmes Lunch bei Familie Kürten
  5. Rückblick: Frühstück auf Einladung der Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft
  6. Rückblick: Sommerfest
  7. Das BPC-Veranstaltungsangebot im Juli
  8. Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten:
  9. Neue BPC-Mitgliedsunternehmen im Juni
  10. Und sonst…

 

EDITORIAL:

———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

große Ereignisse, so sagt man, werfen ihren Schatten voraus. Daher möchten wir Sie schon jetzt – und ausnahmsweise an dieser Stelle – darauf aufmerksam machen, dass wir am 28. Oktober 2015 wieder das Oberhausener Wirtschaftsforum durchführen werden. Wir werden auf dieser Veranstaltung den Versuch wagen, das Thema Smart City Oberhausen mit Ideen, handfesten Projektbeispielen und tatsächlichen Kooperationsmöglichkeiten zu füllen, damit Sie als Business Partner die Chance haben, daran zu partizipieren.

Inhaltlich unterstützt werden wir vom Fraunhofer Institut Umsicht und von der evo Energieversorgung Oberhausen AG, die auf der Veranstaltung auch als Diskussionsteilnehmer zur Verfügung stehen werden.

Wir möchten Sie bitten, sich den Termin schon heute vorzumerken. Und wenn Sie Lust haben, können Sie uns vor Ihrem wohlverdienten Urlaub auch noch schnell Ihre Anmeldungen für das BPC-Programm im zweiten Halbjahr schicken.

Dann liegen zumindest diese Projekte schon nicht mehr auf Ihrem Schreibtisch, wenn Sie gut erholt wieder zurückkommen.

Eine richtig schöne Sommerzeit wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

 

Martin Köller                                        Klaus Lerch                                                         Hartmut Scholl

 

  1. Das Programm für das 2. Halbjahr ist „Auf dem Markt“

———-  

Nicht weniger als 150 Mitgliedsunternehmen hat der Business Partner Club mittlerweile. Da sollte man schnell sein, wenn man an der Backstage Tour durchs CentrO Oberhausen dabei sein möchte. Oder einen Platz im GOP mit anschließendem ADIAMO-Besuch ergattern möchte.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Und sollten Sie versehentlich kein Programm bekommen haben, hilft Ihnen sicherlich dieser Link:

http://bpc-oberhausen.de/Archive/2627#more-2627 

 

  1. Rückblick: Klettern im Hochseilgarten tree2tree

———-

Zu einem ganz besonders schönen Event kamen fast 20 Teilnehmer/innen am letzten Freitag im Mai zusammen. Martin Bürgers und Béla Kubick hatten die Mitglieder eingeladen, sich im Klettergarten am Gasometer auszutoben. Und da das Wetter entgegen mancher Prognose (wie immer) doch besser war als erwartet, konnten sich alle nach Lust und Fitness austoben.

Höhepunkt war natürlich der Freifallsprung für die Power-Fans! Keine Idee, worum es da geht? Dann einfach mal in den Klettergarten am Gasometer gehen.

Zum Abschluss wurde dann der Grill angeschmissen und es gab noch reichlich Zeit und Gelegenheit, um sich die tollsten Kletterabenteuer zu erzählen.

Unser Dank gilt Martin, Béla und dem gesamten Team vom Klettergarten für die gelungene Veranstaltung.

 

  1. Rückblick: Kirmes Lunch bei Familie Kürten

———-

Mehr als gut besucht war der schon traditionelle Kirmeslunch bei Familie Kürten. Während es sich Ute Kürten nicht nehmen ließ, uns persönlich zu bedienen, bereitete Udo Kürten bei sommerlichen Temperaturen die Gourmet-Teller am Grill vor.

Gut gekühlter Weißwein, leckeres Essen und angenehme Gespräche sorgten dafür, dass einmal mehr das avisierte Ende 13.30 Uhr weit überschritten wurde. So löste sich die Lunch Runde erst nach 16:00 Uhr zufrieden auf. Besten Dank an Ute und Udo Kürten für einen schönen Kirmesnachmittag.

 

  1. Rückblick: Frühstück auf Einladung der Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft

———-

Michael Böhner von Schultze und Braun RA ist noch gar nicht solange Mitglied in unserem Club, ließ es sich aber trotzdem nicht nehmen, ein Frühstück in den neu bezogenen Räumlichkeiten seines MIZ-Kollegen Michael Haske, ebenfalls BPC-Mitglied, auszurichten. So funktioniert Netzwerken.

Im Rahmen des Frühstücks referierte Herr Böhner in einem kurzweiligen Vortrag über mögliche Stolpersteine rund um das Insolvenzrecht und die Insolvenzverwaltung.

Gefrühstückt wurde natürlich auch – inklusive angeregter Unterhaltungen. Wir danken Michael Böhner ganz herzlich für die Einladung und Durchführung des Frühstücks.

 

  1. Rückblick: Sommerfest

———-

Gelungen! – Rückblick zum BPC Sommerfest im Abenteuerpark am Centro

Gold schürfen, frisch geschlüpfte Eselspinguine bestaunen und die Riesen-Trampoline nutzen – das waren einige der vielen Abenteuer, die die Besucher des diesjährigen Business Partner Club Sommerfestes erleben durften.

Eine nach den Erlebnissen des Vorjahres auf alle Wetter vorbereitete Truppe von Erwachsenen und Kindern gaben sich im Abenteuerpark CentrO ein Stelldichein. Frau Wegner, Chefin des Sealife- und Adventure-Park, der Parkleiter Herr Richter und ihre weltfreundlichsten Kollegen – der Autor erinnert sich nur an die Vornamen 😉 – wussten wahrlich für dieses Kleinod in der Mitte von Oberhausen zu begeistern.

Wie im Flug vergingen Nachmittag und Abend. Ja, die 17 überzeugenden Attraktionen, eingebettet in eine weitläufige Parklandschaft lockten. Und trotzdem ging – Dank der Familie Surmann – niemand verloren. Vom Naschen an der Kuchenbar bis zum Schlemmergrillen, die Osterfelder Fleischer aus Leidenschaft verstanden es, den bei guten Gesprächen und viel Bewegung an der frischen Luft gewachsenen Hunger mehr als nur zu stillen.

So entließ der Park am Abend, eine fröhliche Gesellschaft ins weitere Wochenende.

Der nächste Besuch liegt sicher nicht fern und auf viele gemeinsame Aktivitäten mit den vorgenannten Vertretern unseres neuen BPC-Mitgliedes Legoland Discovery Centre Deutschland GmbH freuen wir uns schon sehr!

PS: Wasser erlebten wir nur als Crew der MS Seegang. Vom Regensegen blieben wir verschont.

 

  1. Das Veranstaltungsprogramm im Juli

———-

Das ist aufgrund der Sommerferien zwar schnell aufgezählt: Aaaaber. Wir treffen uns bei Ben Pütz im Maredo im CentrO und das ist wiederum eine besondere Erwähnung wert. Denn dort ist nicht nur das Essen lecker. Dort sitzt man auch sehr gut. Und bei schönem Wetter sogar draußen. Und bei Sonnenschein vielleicht gemütlich unter dem Sonnenschirm. Und wer mag, lässt sich leckere Köstlichkeiten vom Grill servieren.

Sie sollten nicht lange überlegen, sondern sich schnell anmelden.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.business-partner-club.com. Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

 

  1. Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten:

———-

Erfolgreich führen – an wichtigen Dingen, kontinuierlich und in der gesamten Organisation dranbleiben – www.weekdone.com hilft!

Erfolgreiche Unternehmen verlieren das Wichtige, dem Dringlichen zum Trotze, nicht aus den Augen. Sie bleiben über die Ebenen und im Jahreslauf synchronisiert und investieren Zeit in ein systematisches Feedback auf konkretes Handeln. Die Softwareplattform www.weekdone.com leistet im Management dieses kommunikationsintensiven Konzeptes einen wertvollen Beitrag.

Die vielen Feiertage in Mai und Juni hat der Autor genutzt um nach besseren Konzepten für ein nachhaltiges Management der wesentlichen Dinge in seiner Unternehmung zu suchen.

Das Ziel war klar: Den Fokus zu stärken, das Handeln auf den verschiedenen Ebenen besser zu synchronisieren und die Bearbeitung großer Ziele mit den wöchentlichen Aufgaben eines jeden Einzelnen zu verbinden – das war der Leitgedanke. Nach dem Tipp eines erfolgreichen Multiunternehmers aus der Berliner Technologie-Szene war ich neugierig was Weekdone, die webbasierte Plattform eines baltischen Unternehmens, hier beitragen kann.

Sechs Wochen später – auf einen spannenden Prozess der gemeinsamen Verpflichtung auf abgestimmte Kernziele und jeweils verbundene Schlüsselergebnisse zurückblickend – sind wir vor zwei Wochen zur tieferen Evaluation in die Plattform eingezogen. 

Die Arbeits- und Führungswoche hat nun einen neuen Rhythmus: Montags werden von einem Dutzend ausgewählter Kollegen die großen Aktivitäten der Woche geplant. Diese geschieht nun immer mit Blick auf die eigenen Ziele, aber auch die der Vorgesetzten und Kollegen. Am Ende der Woche wird pragmatisch bewertet, kommentiert, im günstigen Falle abgehakt oder wiedergeplant.

Für jeden, insbesondere aber auch die Leitenden, entsteht aus dem zähen Ringen der Vielen zum einen ein einfaches Cockpit mit wertvollen Visualisierungen für zentrale Größen. Das hilft beim schnellen Check, wie es um die Arbeit an den wichtigen Dingen steht! Zum anderen haben die Leitenden nun die Chance die Fortschritte aber auch berichtete Probleme der jeweiligen Kollegen zu kommentieren etc.

Bislang sind wir angetan und so empfehle ich gerne den Blick auf die Seite – übervoll übrigens mit wissenswertem zum Thema „Führen mit Zielen“ – www.weekdone.com

 

  1. Neue Mitgliedsunternehmen im Juni

———-

Gleich zwei neue Mitgliedsunternehmen können wir im Juni 2015 begrüßen:

–              die Legoland Discovery Centre Deutschland GmbH mit der Niederlassung in Oberhausen, die ja auch schon viele Mitglieder auf dem diesjährigen Sommerfest näher kennenlernen konnten.

Ansprechpartnerin für uns ist die General Managerin in Oberhausen, Nadia Wegner. Und wer mehr über das Unternehmen erfahren möchte, sollte einfach in den CentrO Park gehen. Wer sich vorher aber lieber noch einmal informieren möchte, dem sei die Webseite www.legolanddiscoverycentre.de/oberhausen/ empfohlen.

–              Das Unternehmen H.A.S. Kommunikationssysteme Inh. Antje Schäfer e.K. aus Duisburg, Düsseldorfer Landstraße 145-147. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist Daniel J. Duarte da Cuhna.

Auch neugierig geworden? Dann schnell ins Internet, www.has-shop.de eingeben – und auf das erste persönliche Gespräch freuen.

 

  1. Und sonst…

———-

… da hat man den Top Mitarbeiter – engagiert, loyal, belastbar. Ein echter Mitunternehmer merkt, dass ihn was bedrückt, fragt und erfährt, dass die Mama ein-bisschen-zu–lang-ohne-Erfolg eine neue Anstellung als Assistentin Geschäftsleitung / Vertrieb o.ä. sucht, klärt die „Apfel-nicht-weit-vom-Stamm“-Gegebenheit und empfiehlt dann gerne: http://url.reflact.com/Vakanz