Newsletter 01/2014

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R
B U S I N E S S P A R T N E R C L U B
__________________________________________________________

INHALT:
——-
1.    Editorial
2.    Anmeldungen zum BPC-Programm 2014
3.    Einladung zur Mitgliederversammlung
4.    Rückblick auf den BPC-Charity-Event bei Maredo
5.    Rückblick: Neujahrslunch
6.    Rückblick: Knippi`s 7. BPC-Bowlingcup
7.    Das BPC-Veranstaltungsangebot im Februar
8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten:
9.    Neue Mitgliedsunternehmen im BPC
10.    Und sonst…

EDITORIAL:
———-
Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten – das ist ein weit verbreitetes Ritual. Oft geht es um (zu viel) Essen und Trinken, um (zu wenig) Sport und natürlich immer noch ums Rauchen.

Wir, die Vorstände des BPC, möchten eine weitere Rubrik ins Spiel bringen. Das unentschuldigte Fehlen auf Veranstaltungen. Denn hierbei erleben wir die gleichen Phänomene wie beispielsweise beim Sport. Im Januar sind die Fitness-Studios noch voll, im Laufe des Jahres wächst sich dieser Drang aber aus.

Ähnlich verhält es sich beim BPC. Nach jeder größer angelegten Aktion zum Thema „Nichterscheinen trotz Anmeldung“ geht es (unabhängig von der Jahreszeit) wieder eine Zeit lang gut – bis wir irgendwann mit sieben Personen am Tisch für 15 Gäste sitzen und der Gastgeber (in der Regel auch ein Mitglied wie Sie und wir) schaut leicht irritiert in die Runde. Der anwesende Vorstandskollege stammelt entschuldigende Worte und fragt sich warum es ihn getroffen hat.

Natürlich sind wir ein Unternehmerclub, da kann es immer wichtigere Termine, plötzliche Verschiebungen, Stau oder sonst etwas geben. Aber eine Info wäre halt schön.

Und damit es keiner falsch versteht: Wir freuen uns darauf, Sie auch 2014 möglichst häufig bei den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Interessante Informationen, ein spannendes Netzwerk, gute Gespräche und erfolgreiche Geschäfte wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller             Klaus Lerch                 Hartmut Scholl

2.    Anmeldungen zum BPC-Programm 2014
———-
Wir freuen uns, dass sich schon so viele Mitglieder für das Veranstaltungsprogramm 2014 angemeldet haben. Und damit das Netzwerk noch stabiler und erfolgreicher wird, freuen wir uns auch noch auf Ihre Anmeldungen.

Sie haben kein Programm bekommen? Oder es gar verbummelt?

Auch kein Problem.

Auf unserer Webseite www.business-partner-club.com haben Sie direkt auf der Startseite die Möglichkeit, sich das Programm herunterzuladen.

Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

3.    Einladung zur Mitgliederversammlung
———-
Sie möchten einmal viele Mitglieder des BPC gleichzeitig in „Schlips und Kragen“ sehen? Und ohne Tannenbaum in der Hand? Dann ist die Mitgliederversammlung genau die richtige Veranstaltung. Denn es ist laut unserer Satzung unbedingt notwendig, dass sich mindestens 60 Mitglieder am 12. März 2014 um 16:00 Uhr im Großen Saal des TZU einfinden.

Daher möchten wir Sie bitten, sich zwei Stunden für den Verein und den Vorstand Zeit zu nehmen.

Wenn es Ihnen zeitlich so gar nicht passt, ist es auch möglich, das Stimmrecht zu übertragen – aber über Ihre Anwesenheit würden wir uns weit mehr freuen.

Die Einladung wird Ihnen in den nächsten Tagen per Mail zugehen.

Klaus Lerch, Hartmut Scholl und Martin Köller freuen sich über Ihre Anmeldung.

4.    Rückblick auf den BPC-Charity-Event bei Maredo
———-
Am 18.12.2013 trafen sich besonders unerschrockene Clubmitglieder (bei immerhin noch 8°C) auf der beheizten Terrasse des Maredo im CentrO. Sie folgten der Einladung unseres Mitglieds Ben Pütz zum Essen, erfreuten sich an tollen Gesprächen, netzwerkten und tranken fleißig Glühwein zu Gunsten der „Aktion Lichtblicke“.

Außer Bargeld spendeten die Teilnehmer fantastische Sachpreise für das eingerichtete Glücksrad und die Hauptveranstaltung am darauf folgenden Samstag.

Dafür bedankt sich Ben Pütz im Namen der Aktion Lichtblicke bei:
Guido Wieprecht von MANSTEIN, Sonja Droste von DROSTE MANAGEMENT, Bela Kubick in seiner Funktion als Geschäftsführer von MÜSLI.DE, Herr Holger Hagemeyer vom THEATER AN DER NIEBUHRG, Herr Stefan Wagner von der SPARKASSE OBERHAUSEN, Anne, Judith und Uwe Achterfeld von der STOAG und Martin Köller von I²FM.

„Vielen Dank, dass Ihr am Rad gedreht habt ;-)“

Insgesamt kam eine Spende in Höhe von 1400,00€ zusammen, womit Ben Pütz die Spende um 33,72% (zum Vorjahr ohne BPC) gesteigert hat!

Die Messlatte ist nun sehr hoch für 2014, aber mit Unterstützung unserer tollen Mitglieder, ist auch dieses Ergebnis beim nächsten Mal zu toppen!

5.    Rückblick: Neujahrslunch
———-
Zu einem besonders schönen Business Lunch trafen sich die Mitglieder des BPC am 15. Januar 2014 im Best Western Hotel „Zur Bockmühle“. Nette Gäste und neue Mitglieder, gute Gespräche angenehme Atmosphäre, ein kleiner Sektempfang zu Beginn, ein tolles Essen und mit Uschi Wischermann und Hans Georg Bruckschlegel wunderbare Gastgeber – was will man mehr?

Wir bedanken uns beim gesamten Team der Bockmühle ganz herzlich für diesen schönen Jahresauftakt.

6.    Rückblick: Knippi`s 7. BPC-Bowling-Cup
———-
Prima Stimmung, schnelle Kugeln, gute Gespräche – so sieht der Rückblick auf einen erfolgreichen 7. Business Partner Club Bowling Cup aus.

Jens Knippschild und sein Team hatten in Knippi’s Bowling Palace in Oberhausen geladen und mehr als 15 BPC-Mitglieder haben sich zum geselligen, sportlichen Abend getroffen.

Bei interessanten Gesprächen und dem Genuss der bereitgestellten Fingerfood-Schmankerl wurde wieder hervorragender Bowlingsport vom Anfänger bis zum Könner gezeigt. Beim Wettkampf der drei Fünferteams gegeneinander wurde engagiert um jeden Punkt (Pin) gekämpft und einige persönliche Bestleistungen erzielt.

Ben Pütz, normalerweise im Maredo Restaurant aktiv, hat gezeigt, dass er sich neben hervorragenden Steaks auch mit Bowling auskennt. Er hatte ein herausragendes Spiel mit über 200 Punkten und war mit 532 Pins unangefochtener Spitzenreiter. Bei den sportlichen Aktivitäten wurden auch die eine oder andere Visitenkarte getauscht und interessante, natürlich auch geschäftliche, Gespräche geführt.

Es war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung für die wir uns beim tollen Team des Knippi’s Bowling Palace herzlich bedanken! Wir freuen uns bereits auf den 8. Business Partner Club Bowling Cup!

7.    Das Veranstaltungsangebot im Februar
———-
Das nimmt – bei einem Verein mit rheinländischen Wurzeln – natürlich Rücksicht auf den Karneval. Und endet im Monat Februar schon am 22.02.2014. Mit einem Prinzenempfang. Aber der Reihe nach.

Los geht es am 5. Februar 2014 um 8:00 Uhr mit einem Frühstück, zu dem uns die Sparkasse Oberhausen ganz herzlich einlädt. Bitte seien Sie pünktlich – das hilft der Atmosphäre (und den Gastgebern).

Am 12. Februar 2014 steht die Frage auf dem Programm, wie Sie für Ihr Unternehmen an Fördermittel bzw. in geförderte Projekte kommen. Das müsste jede Unternehmerin und jeden Unternehmer interessieren.

Am 19.Februar 2014 treffen sich dann erstmals die Theaterfreundinnen und Freunde des BPC im Theater Oberhausen. Und diese Gruppe trifft sich nicht nur zum ersten mal, sie schaut sich auch – nach einer Einführung in der b.a.r., die Premiere des Bollywood-Musicals „Gottes kleiner Krieger“ an.

Und dann folgt wenige Tage später, wie schon angedeutet, der Prinzenempfang. Er findet traditionell am Samstag vor Altweiberfastnacht bei Familie Kürten in Sterkrade statt. Am 22. Februar 2014 um 11:00 Uhr ist es soweit – eine Veranstaltung, die Sie nicht verpassen sollten.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen hält unsere Webseite www.business-partner-club.com für Sie bereit, anmelden können Sie sich per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten:
———-
Von Schokoriegeln und Wachstum oder intelligente Preisstrategien ein oft verkannter Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit: www.verkaufspreis-optimierung.de

Die Setzung der richtigen Preise ist gerade bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen der am meisten unterschätzte Gewinnhebel. Die Praxis zeigt, dass jeder Prozentpunkt plus im Umsatz hat oft nur einen geringen Einfluss auf die Ertragskraft des Unternehmens – Denn es fallen variable Kosten auf den zusätzlichen Umsatz an, vielleicht hat man diesen gar mit einem Preiszugeständnis erkauft und spätestens dann, wenn der Wettbewerb in die Preissenkungsrunde einsteigt, kann es brenzlig werden.

Pricing ist relevant und pricing ist spannend! Spätestens wenn es gilt, dem Kunden, mit weitergedachten Services zu dienen, in Innovationskraft zu investieren etc., so wollen diese Schritte finanziert werden. Hier zeigt sich, dass die Setzung von Preisen – die den Kundennutzen und den Wettbewerb im Blick haben – zukunftswichtig und keineswegs unfair ist.

Wie komme ich auf gute Ideen? Ein wertvoller Quell für Inspirationen, ist hier die Website verkaufspreis-optimierung.de. Mein persönlicher Lieblingseintrag des Jahres 2013 widmet sich einem Beispiel für eine differenzierende Preissetzung und macht im wahrsten Sinne des Wortes Appetit auf mehr. Es geht um den Schokoriegel Twix. Es heißt, dieser auf dem Bahnsteig in München doppelt so viel kostet wie in Oldenburg. Eine Diskrepanz die sich nicht alleine durch höhere Stellflächenmieten auf dem Gleis in der Bayern Hauptstadt oder die Tatsache, dass der Twix-Hersteller Mars zu den Nordlichtern gehört, erklären lässt.

Kurzum, reinstöbern und besser werden: www.verkaufspreis-optimierung.de

9.    Neue Mitgliedsunternehmen im BPC
———-
Im neuen Jahr begrüßen wir als neue Mitglieder im BPC:

Die DEKRA Automobil GmbH, die, wie viele Autofahrerinnen wissen, ihre Außenstelle auf der Straße Im Lipperfeld 20 in Oberhausen hat. Diese Außenstelle, zuständig für den Bereich Oberhausen und Mülheim, wird geleitet von Norbert Todt. Er ist auch unser Ansprechpartner. Und natürlich hat das Unternehmen auch eine Webseite. Infos finden Sie unter www.dekra.de.

Das Unternehmen DONICHT Stahlbau Metallbau GmbH von der Lindnerstraße 31a in Oberhausen. Ansprechpartner für alle BPC-Mitglieder sind Silke und Jörg Donicht, die Geschäftsführer des Unternehmens. Die vielfältigen Leistungen kann man sich vorab im Internet anschauen unter www.donicht.com.

Die Auto Service Pflegecenter GmbH, die auch Ihr Auto gerne im Servicecenter auf der Waldteichstraße 95 in Oberhausen pflegen würde. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist Ahmet Urtenur, der Geschäftsführer des Unternehmens. Und unter der Webadresse www.asp-nrw.de kann man bestaunen, wie umfangreich die Leistungen des Unternehmens sind.

Die Kompetenzzentrum Bauen + Wohnen GmbH, Lessingstraße 9 in Oberhausen. Kompetenter Ansprechpartner für uns ist Karsten Krey, einer der Geschäftsführer des Unternehmens. Einen ersten Überblick kann man sich auf der Webseite verschaffen, die man unter www.kompetenzzentrum-oberhausen.net
findet.

Das Unternehmen Neickenpartner Licht&Werbetechnik GmbH aus Oberhausen, Weißensteinstraße 90b. Natürlich sagt der Name schon viel über das Unternehmen, trotzdem lohnt es sich, einmal auf die Webseite www.neickenpartner.de zu schauen, denn durch die LED-Technik und besondere Beschichtungsverfahren gibt es ein Vielzahl neuer Möglichkeiten, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Neugierig geworden? Dann ist Sascha Neicken der richtige Ansprechpartner für unsere Mitglieder.

Die Ihnen von vielen Ausflügen bekannte Grafenmühle Gastronomie GmbH, zu der u.a. die Gaststätte „Herzblut“ gehört. Die Adresse lautet, wen wundert`s, Zur Grafenmühle 142-144, und liegt im schönen Bottrop. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist der Geschäftsführer des Unternehmens, Erbay Yasin. Und auf der Webseite www.herzblut-bottrop.de bekommt man Lust auf den Sommer.

Können Sie noch? Dann geht es weiter.

Weiter begrüßen wir im BPC auch das Unternehmen Messebau Holzwurm / HW Event. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf der Grenzstraße 129 in Oberhausen und ist mit zwei Ansprechpartnern vertreten: Frank und Michael Lamers. Auch wenn man ahnt, welche Dienstleistungen das Unternehmen anbietet, kann ein Besuch der Webseite www.messebau-holzwurm.de nicht schaden – und sei es nur, sich die Ansprechpartner für den nächsten Messeauftritt einzuprägen.

Und wenn es um das Thema Freizeit gehen soll, kommt unser neues Mitglied Red Golf Oberhausen ins Spiel. Sicherlich kennen viele Mitglieder bereits das Unternehmen – bzw. die Golfanlage auf der ehemaligen Zeche Jacobi auf der Stadtgrenze Bottrop/Oberhausen. Das Navi führt Sie hin, wenn Sie die Jacobistraße 35 in Oberhausen eingeben. Ansprechpartner für unsere Mitglieder sind Jens Westendarp und Dirk Dratsdrummer. Die Webseite www.redgolf-oberhausen.de hält zudem viele spannende Informationen bereit. Sie merken, dem ersten BPC-Golfturnier steht nichts mehr im Wege.

Schließlich begrüßen wir ganz besonders herzlich das Unternehmen Wilhelm Timm Keramik Fliesen Natursteine GmbH von der Lessingstraße 9 in Oberhausen. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist Sven Timm. Und wer sich auf der Webseite www.wilhelm-timm-fliesen.de erste Anregungen für den neuen Wellnessbereich holt, sieht, dass das Unternehmen auch Flughafen kann.

10.    Und sonst…
———-
…kann man Nadine Watterodt, die als Auszubildende bei i2fm auch über viele Jahre den BPC betreut hat, hin und wieder im Fernsehen bewundern. Denn neben ihrem Engagement als Eventmanagerin im Adiamo hat sie sich ein zweites Standbein als Cupcake-Bäckerin geschaffen. Die Teilnehmer des Sommerfestes 2012 werden sich erinnern. Aktuell kann man sie (neben ihrem Blog mit tollen Kuchen- und Nachtischrezepten) auch in der ZDF-Drehscheibe bewundern. Einfach mal den Namen googeln, dann kommt man auf sowohl auf den Blog als auch die ZDF-Beiträge.