Newsletter 09/2013

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R
B U S I N E S S  P A R T N E R C L U B
__________________________________________________________

INHALT:
——-
1.    Editorial
2.    100 Jahre Werksgasthaus (TZU I) und 5. Wirtschaftsforum Oberhausen
3.    Das TRYP CentrO Oberhausen präsentiert sein neues Programm BT by MHI für alle Business Partner Club Mitglieder.
4.    Unternehmen aus dem MINT-Bereich gesucht
5.    Rückblick: Business Lunch im Tryp Hotel
6.    Das BPC-Veranstaltungsangebot im Oktober
7.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: feedly.com
8.    Neue Mitgliedsunternehmen im September 2013

EDITORIAL:
———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

„Erfolgreich:  Gestern – Heute – Morgen“, so der diesjährige Titel des Oberhausener Wirtschaftsforums – in diesem Jahr ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Werksgasthauses. Eine auf den ersten Blick geeignete Unterschrift für eine Veranstaltung, bei der die Vertreter von den vier renommierten Institutionen berichten werden, die in den zurückliegenden 100 Jahren die Geschehnisse in diesem Hause prägten.

Kein Schelm, kein Naseweis, kein Freund des genauen Blickes hat bislang angemerkt, dass der Claim  „Gestern – Heute – Morgen“ allenfalls drei Tage umfasst und damit in keinster Weise geeignet ist, die seit der Grundsteinlegung des Hauses vergangene Zeitspanne von mehr als 36.000 Tagen auch nur annähernd zu fassen.  Eine gute Gelegenheit für uns vorausnehmend – ganz im sokratischen Sinne – Sie mit drei Fragen abzuholen:

• Haniel, ThyssenKrupp, MAN: Unternehmen die auch die turbulentesten Jahrzehnte überlebten. Motiviert Sie in guten Stunden der Gedanke, dass auch Ihr Unternehmen mehr als 100 Jahre alt werden könnte?

• In Wochen der Berichte über den verstorbenen Berthold Beitz und die frischen unternehmerischen Visionen Mark Zuckerbergs, was ist Ihr persönliches Selbstverständnis bezüglich des Wirkens als Unternehmer?

• Wie viel Zeit finden Sie darüber nachzudenken, wie die Welt, wenn nicht in 100 Jahren, so in vielleicht zwei, drei Dekaden, aussehen kann und welche Herausforderungen sich Ihnen und Ihrem Unternehmen auf dem Weg in diese mittelnahe Zukunft stellen werden?

Den Claim des 5. Oberhausener Wirtschaftsforums haben wir mit einem Augenzwinkern hinterfragt. Keinen Zweifel haben wir, dass der 16. Oktober mit den hochkarätigen Vertretern unter anderem von MAN, Haniel und ThyssenKrupp, ein interessanter Abend mit vielen Einsichten zum Thema „Zukunftsfähigkeit von Unternehmen“ werden wird.

Kurzum, es ist Ihre Gelegenheit den geschätzten Geschäftsfreund neugierig zu machen und sich gemeinsam anzumelden – wenn noch nicht geschehen. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend mit Ihnen.

Ihre Business Partner

Martin Köller             Klaus Lerch                 Hartmut Scholl

2.    100 Jahre Werksgasthaus (TZU I) und 5. Wirtschaftsforum Oberhausen
———-
An dieser Stelle möchten wir noch einmal an den Tag der offenen Tür im Werksgasthaus ( TZU I ) am 13.10. von 11 Uhr bis 17 Uhr erinnern.

Neben Führungen durch das Gebäude, die ab 11.30 Uhr erstmalig und danach im Stundenrhythmus stattfinden, dürfte besonders eine Fotoausstellung im großen Saal, die die Geschichte des Hauses dokumentiert auf großes Interesse stoßen.

Jeder interessierte Bürger ist herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Da zeitgleich in der Antoniehütte eine Veranstaltung stattfindet, ist ein Shuttlebus (Doppeldecker) zwischen beiden Gebäuden eingerichtet.

Unter dem Motto „gestern, heute und morgen erfolgreich handeln“, findet dann am 16.10. ab 17 Uhr unser 5. Oberhausener Wirtschaftsforum, in Zusammenarbeit mit der WFO und dem TZU, statt. Hier haben sich bereits über 150 Teilnehmer angemeldet. Melden Sie sich also schnell an und sichern Sie sich noch einen der letzten Plätze.

3.    Das TRYP CentrO Oberhausen präsentiert sein neues Programm BT by MHI für alle Business Partner Club Mitglieder.
———-
Mit dem neuen Programm der spanischen Hotelkette Meliá Hotels International  profitieren ALLE, egal ob bei Firmenbuchungen oder Privatreisen, als Business Partner Club Mitglied bekommen Sie in allen 350 Hotels weltweit Ihre besondere Ermäßigung.
Die Vorteile auf einen Blick:
– Weltweit in allen Hotels 10% oder 20% Ermäßigung (je nach Verfügbarkeit)
– GARANTIERT 7% auf unsere Stadthotels und Ferienanlagen
– Kostenloser Internetzugang
– Die Vorteile gelten für ALLE Mitarbeiter und PRIVATREISEN
– Spezielle Konditionen für die Ausrichtung von Meetings und Events
– keine Servicegebühren
– ab sofort und unbegrenzt gültig

Und so funktioniert’s:
Schritt 1: Melden Sie sich bei Stefanie Hartenstern unter: Tel.: 0208-8202 181 oder per Email: stefanie [dot] hartenstern [at] melia [dot] com , Ihrer Verantwortlichen im TRYP CentrO Oberhausen

Schritt 2: Das Hotel meldet Sie kostenfrei und ohne Verpflichtung in dem Programm an.

Schritt 3: Sie erhalten Ihren Buchungscode.

Schritt 4: Sie sind nun freigeschalten und können selbstständig weltweit in über 350 Hotels zu den  oben genannten Vorteilen geschäftlich als auch privat buchen.

4.    Unternehmen aus dem MINT-Bereich gesucht ChanceMint.NRW der Universität Duisburg-Essen setzt auf gezielte Fachkräfteförderung in der Region
———-
Das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) der Universität Duisburg-Essen sucht für sein Programm „ChanceMint.NRW“ primär kleine und mittelständische Unternehmen, die Nachwuchsingenieurinnen bereits im Verlauf ihres Studiums einen frühzeitigen Praxiskontakt ermöglichen.

Das Programm besteht insgesamt aus zwei Praxisteilen und begleitenden Workshop- und Vernetzungsangeboten für die Studentinnen ab dem 3. Fachsemester. In der zweijährigen Pilotphase richtet sich das Programm zunächst an eine Auswahl ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge.

Daher suchen wir Unternehmen, die in folgenden Arbeitsfeldern aktiv sind: Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwissenschaften (insb. Energietechnik, Maschinenbau und Informationstechnik), Maschinenbau und Energie- und Informationstechnik (EIT). Die Unternehmen haben die Möglichkeit ihre Expertise mit in das Programm einzubringen, Netzwerke mit beteiligten Akteuren und der Universität Duisburg-Essen auf- bzw. auszubauen und im Zuge künftiger Fachkräftepotentiale nachhaltig für eigene Nachwuchssicherung zu sorgen.

Nähere Informationen zum Projekt erhalten Sie im Internet unter www.udue.de/chancemint oder direkt durch die Projektmitarbeiterin Beatrix Holzer, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH), Universität Duisburg-Essen, Tel. 0203 – 379 7005, E-Mail: chancemint [at] uni-due [dot] de

5.    Rückblick: Business Lunch im Tryp Hotel
———-
Mit 15 Teilnehmern war der Business Lunch im Tryp Hotel gut besucht und die Teilnehmer sollten ihr Kommen nicht bereuen. Leckeres Essen, gute Gespräche und neue Business Partner kennenlernen, das sind die Zutaten für ein erfolgreiches Business Lunch. Da sich eine ganze Reihe der Teilnehmer noch nicht persönlich kannten, entwickelten sich schon bald nach der Vorstellungsrunde angeregte Gespräche und die ein oder andere  Visitenkarte wurde ausgetauscht.

Aber es durfte nicht nur angeregt diskutiert werden, sondern das schmackhafte
Drei-Gang-Menu sorgte für entsprechende Gaumenfreuden. So war es nicht verwunderlich, dass die Zeit so schnell verging, dass einige Teilnehmer, (ähnlich wie beim Tannenbaumschlagen um 22 Uhr) gar nicht mitbekamen, dass das übliche Lunchende um 14 Uhr schon überschritten war.
Danke an Martin Kau und sein Team für den kurzweiligen Nachmittag.

6.    Das Veranstaltungsangebot im Oktober
———-
Los geht es am 2. Oktober 2013 mit einem leckeren Business – Breakfast auf Einladung von Blumen & Wohnen, Lydia Niehüser. Dass Blumen, Pflanzen und Wohnaccessoires zusammen ein Lebensgefühl ergeben, davon können Sie sich bei einem leckeren Frühstück im Floristenfachgeschäft bei unserem Mitglied Lydia Niehüser überzeugen. Freuen Sie sich auf gute Gespräche und tolle Anregungen.

Am 11. Oktober 2013 öffnen sich nun zum 6. Mal die Tore für das beliebte ARENA-Oktoberfest!
In diesem Jahr haben wir für den „Superfreitag“ drei Tische reservieren können (die bereits nach kurzer Zeit ausgebucht waren), wenn es wieder heißt „O’zapft is“. Lassen Sie sich verwöhnen mit bayerischen Leckereien, super Musik, Riesengaudi und einer ordentlichen Maß in Oberhausen. Der Sonderpreis beträgt 20,00 EUR pro Person. Essen und Trinken zahlt natürlich jeder selbst. Die Plätze sind zwar bereits ausgebucht, gerne setzen wir Sie aber auf die Warteliste.

Wie ja bereits vorab erwähnt, feiern wir, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Oberhausen das 100 jährige Bestehen des Werksgasthauses (TZU I), am 16. Oktober beim 5. Wirtschaftsforum Oberhausen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen in diesem Jahr hochkarätige Referenten aus den größten Unternehmen der Region, die im Laufe der 100 Jahre auch im Werksgasthaus ansässig waren. Es haben sich bereits 150 Teilnehmer angemeldet, also schnell noch die letzten Plätze sichern.

Die STOAG lädt am 20. Oktober 2013 14 Mitglieder zu einer ganz besonderen Fahrt durch Oberhausen ein – in einer historischen Eisenbahn aus dem Jahre 1900.
Los geht es an diesem Sonntag aber standesgemäß mit einem leckeren Frühstück, zu dem uns Udo Kürten und seine Familie um 10:00 Uhr ganz herzlich einladen. Um 11:30 Uhr fahren wir dann ab Haltepunkt Neumarkt in Sterkrade quer durch Oberhausen (mit Zwischenstopp im Oberhausener Hauptbahnhof) und kommen gegen ca. 14:00 Uhr/ 14:30 Uhr wieder in Sterkrade an.

7.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: feedly.com
———-
Der Service von feedly.com hilft bei der Navigation durch den virtuellen Blätterwald

Informationen über Märkte, Personen und Technologien machen dann und wann den Unterschied im Wettbewerb. Zumindest jedoch ist die eine oder andere interessante Neuigkeit ein geschätzter Beitrag zum Smalltalk am Rande des Geschäftsessens oder als Post in den sozialen Medien wert.

Das Internet ist eine nicht versiegende Quelle interessanter Informationen. Permanent drohen jedoch Information Overload und in der Folge Paralyse durch Analyse. Der Service von Feedly leistet hier eine große Hilfe. Mit feedly – dem inoffiziellen Nachfolger des GoogleReaders, der im Sommer dieses Jahres eingestellt wurde – können Sie den Inhalten Ihrer wichtigsten Fach- und Nachrichtenmagazine im Netz, ebenso wie interessanten Blogs etc. einfach auf der Spur bleiben.
Der Schlüssel sind die RSS Feeds, die viele der für Sie interessanten Quellen anbieten. Nahezu jede professionelle Website bietet diese – bei Erstellung eines neuen Eintrages automatisch generierten – Verlinkungen an.

Mit einem Klick binden Sie den RSS-feed in feedly ein und – so die Empfehlung des Autors dieser Zeilen – ordnen diese auch gleich sinnvollen Kategorien zu. Fortan können Sie per Browser oder über die noch übersichtlicheren Mobile Apps auf die Informationen zugreifen.

Leicht lassen sich beim schnellen Durchschauen die zentralen Überschriften für eine spätere Lektüre markieren oder generell erst einmal speichern. Wenn Sie erst einmal Ihren Account haben, finden Sie den jeweils aktuellen Stand Ihrer Informationen auf jedem Ihrer „Devices“.

Feedly bietet einen sehr umfangreichen Basisservice kostenlos an. Der Profiaccount bringt zusätzliche Mehrwerte.

Kurzum, reinstöbern und loslegen: am Desktop unter www.feedly.com bzw. was die Mobile Apps betrifft in den entsprechenden App-Stores von Apple und Android.

8.    Neue Mitgliedsunternehmen im September 2013
———-
Auch im Monat September dürfen wir wieder neue Mitgliedsunternehmen begrüßen:

– Das Fleischerfachgeschäft Johannes Surmann. Mit viel Liebe zum Beruf und handwerklichem Können, sorgt die Familie Surmann, aus Osterfeld schon seit 1870 für Ihr leibliches Wohl. Stets persönliche Beratung und erstklassige Produkte sind unser festes Versprechen, nehmen Sie uns beim Wort. Am Besten Sie schauen gleich direkt einmal im Laden auf der Gildenstr. 1 in 46117 Oberhause vorbei oder informieren sich unter: www.fleischerei-surmann.de/

– Die Firma Stahl & Metallbau Kramer. Stahl & Metallbau Kramers Leistungen beschränken sich nicht nur auf die klassische Tätigkeit des Stahl- & Metallbaus, sondern sie verstehen sich auch als Partner des Kunden.  Hierzu gehören insbesondere die Begleitung des Kunden durch die gesamten verpflichtenden bürokratischen Hürden. Nähere Einzelheiten finden Sie unter www.metallbau-kramer.de

– das Unternehmen ST@RT HÜRTH – Zentrum für Technologie und Existenzgründung GmbH. Der Standort Hürth in der Metropolregion Köln Bonn bietet ideale Voraussetzungen für Gründungen und Wachstum. ST@RT HÜRTH bietet Existenzgründern, jungen und technologieorientierten Unternehmen eine Basis für ein erfolgreiches Business. ST@RT HÜRTH beraten Sie bei Ihrer Gründung und stoßen Türen zu potenziellen Kunden, Kooperations- und Technologiepartnern auf und unterstützen Sie bei der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens.
Neben flexiblen Büroräumen mit fairen Mietbedingungen bieten wir Ihnen ebenfalls Hilfestellung bei der Auswahl von geeigneten Förderprogrammen für Ihre Ideen. Mehr Infos finden Sie unter: www.start-huerth.de

– und schließlich die CKSE – CK Standortentwicklung. CKSE ist ein kompetenter Ansprechpartner für Projektmanagement im Bereich Wirtschaftsförderung und Technologiemanagement. Sie bieten umfassende Dienstleistungen von der Beratung über die Projektentwicklung bis hin zum Fördermanagement und der Umsetzung von Produkten und Projekten. Mehr Informationen finden Sie auf: www.ck-standortentwicklung.de