Newsletter 07/2013

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R
B U S I N E S S  P A R T N E R C L U B
__________________________________________________________

INHALT:
——-
1.    Editorial
2.    Angebot der Stage Entertainment
3.    Bikertour am 14. September 2013 mit neuem Treffpunkt
4.    Rückblick: Sommerfest – Unter Dampf und in historischen Wagen auf Schienen durch die Hinterhöfe des Ruhrgebiets
5.    Rückblick: Videomarketing – nutzen Sie die Macht der Bilder
6.    Rückblick: Erste-Hilfe-Kurs
7.    Das BPC-Veranstaltungsangebot im August
8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: ted.com – Inspirierende Video-Beiträgen von Menschen und Ihren Projekten die bewegen
9.    Neue Mitgliedsunternehmen im Juli 2013

EDITORIAL:
———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

kommen Sie noch mit, wenn es um die neusten Abhör– und Bespitzelungsaktionen aus den USA, China und den anderen Horchposten dieser Welt geht? Und können Sie PRISM, NSA und andere wunderbare Abkürzungen noch richtig zuordnen?

Und denken Sie dabei eher an Prävention, Bespitzelung wie in DDR-Zeiten oder, ähnlich wie SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, dass Edward Snowden „ein Maß an zivilem Ungehorsam gezeigt (hat), das ich bewundere“ (Welt am Sonntag vom 28.07.2013)?

Oder sind Sie am Ende eher ein Pragmatiker und stellen sich die Frage, wie Sie Ihre Unternehmensdaten zukünftig gegen alle Arten der Internetkriminalität schützen können? Dann sind Sie beim Business Partner Club genau richtig. Denn am 27. und 28. November 2013 bietet der BPC in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Oberhausen und dem Landeskriminalamt NRW sowie dem BITKOM e.V. einen hochkarätig besetzten Workshop zum Thema Cybercrime an.

In dieser sehr praxisnahen Veranstaltung erläutern Experten aus Wirtschaft und Polizei den IT-Verantwortlichen kleiner und mittelständischer Unternehmen die Gefahren und vermitteln Möglichkeiten, erste Maßnahmen zu treffen.

Einen wunderbaren Sommerurlaub wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller             Klaus Lerch                 Hartmut Scholl

2.    Angebot der Stage Entertainment
———-
Ein ganz besonderes Angebot für die Sommerzeit hält die Stage Entertainment bereit.
Beim so genannten Afterwork-Spezial bezahlen alle Gäste für das Musical „Ich war noch niemals in New York“ inkl. Getränke nur Euro 55 inkl. aller Gebühren.

Das Angebot ist gültig für Tickets der Preiskategorien 1 bis 3 und Buchbar ab 2 Personen. Gebucht sein müssen die Tickets bis zum 30.09.2013 für Veranstaltungen bis zum 13.10.2013 (außer Sonntags).

Die Getränke sind eine Stunde vor Vorstellungsbeginn und in der Pause kostenlos, ausgeschlossen sind Champagner, Spirituosen und Cocktails. Nur solange der Vorrat reicht! Änderungen behält sich der Veranstalter vor. Eine Addition mit anderen Ermäßigung ist nicht möglich.

Buchen können Sie unter 0208/89956999 oder unter nrw [dot] vertrieb [at] stage-entertainment [dot] de

3.    Bikertour am 14. September 2013 mit neuem Treffpunkt
———-
Die Mopedfahrer im BPC treffen sich am Samstag, den 14. September 2013 um 9.00 Uhr zur diesjährigen Bikertour, allerdings nicht wie angekündigt am Naturhof Dinslaken, sondern bei unseren Mitgliedern Norbert und Gabi Schwarz, Schloßstraße 109, 46535 Dinslaken, zum leckeren Frühstück.

Von dort starten wir dann um ca. 10.00 Uhr zu unserer (gemütlichen) Motorradtour. Zunächst rechtsrheinisch Richtung Norden, dann über die neue Rheinbrücke zur linksrheinischen Seite des Niederrheins.

Xanten, die Xantener Südsee und Marienbaum stehen ebenso auf dem Programm wie der Reichswald Richtung Uedem sowie Goch und Kalkar.

Wenn es die Zeit noch zulässt, fahren wir dann das Schloss Moyland aus dem Jahr 1662 an. Zum Abschluss geht es dann über die Rheinbrücke bei Emmerich wieder auf die rechtsrheinische Seite zum Harley Davidson Roadhouse in Hamminkeln, dort gibt es sehr gute Steaks und American Food.

Wir hoffen auf viele Teilnehmer/innen und viel Spaß an unserer Kulturtour auf zwei Rädern. Die Etappen sind alle nicht zu lang, so dass auch Mitglieder, die keine Langstreckenbiker sind, die Fahrt gut genießen können. Außerdem ist es nie ein Problem auch mal unplanmäßig zu halten.

Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder Fax (0208-8290-101).

4.    Rückblick: Sommerfest – Unter Dampf und in historischen Wagen auf Schienen durch die Hinterhöfe des Ruhrgebiets
———-
Einen Höhepunkt des Veranstaltungsjahres durften über 100 Teilnehmer in Form des diesjährigen BPC Sommerfestes erleben.

Der weithin hörbare Signalton – und zwar der zweifelsohne angenehmen Sorte, nicht nur für Kindheitserinnerte  – zog die illustre Reisegesellschaft an diesem letzten Samstag im Juni schon in den Bann, bevor der Aufweg zum alten Bahnsteig nahe dem Gasometer erklommen war.  Hälse reckten sich zum ersten Mal in Richtung des kleinen Ensembles, bestehend aus einer Dampflok – aus den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts und ergänzt um eine kleine Zahl an historischen Wagen. Diese „Perlen“ hatte der Verein „Dampflok-Tradition Oberhausen e.V.“ für uns aufgereiht. Tat-sächlich sollte uns das ebenso renommierte Dampflok-Team auf der Strecke ein paar Mal mehr überraschen.

Die Reise führte uns zunächst über alte Rheinbrücken `gen Westen bis auf die Höhe von Moers und dann in großen Bögen weit zurück bis zur Wiege des Ruhrbergbaus, der wunderschön gelegenen Zeche Nachtigall, bei Witten.

Betreut von einem vorzüglichen Service an Bord – es gab übrigens auch wieder ein Care-Paket aus dem Hause Kürten, diesmal gepackt von der Tochter des Hauses Janine Kürten. Und historisch inspiriert von der romantisch knisternd in den ganzen Zug übertragenen Stimme unseres Touren-Scouts Ingo Dämgen, endete die Fahrt nach knapp fünf Stunden an ihrem Ausgangspunkt.

Im Schatten des Gasometers – direkt vor dem Klettergarten unserer geschätzten Mitglieder Martin Bürgers und Béla Kubick klang ein schöner Nachmittag bei Grillgut und Bier aus. Und sicher wäre es noch viel später geworden, hätte der Sommer nicht doch bis in diese Tage auf sich warten lassen.

Ein großer Dank an alle die mitgewirkt haben, den bereits genannten, aber auch den bisher ungenannten, wie dem BPC BackOffice. Ganz besonders danken wir natürlich der Volksbank Rhein-Ruhr, durch deren Spende das Ereignis in dieser fulminanten Form letztlich erst möglich wurde.

Und wer möchte, kann sich über den nachfolgenden Link auch einen kurzen Film unseres BPC-Mitgliedsunternehmens KFX Media über das Sommerfest ansehen:

5.    Rückblick: Videomarketing – nutzen Sie die Macht der Bilder
———-
Internetvideos sind derzeit das Top Marketing Thema. Wie gut, dass wir mit der KFX Media Group ein Mitglied haben, das sich bestens mit diesem Thema auskennt, da sie u.a. in den Bereichen Schulungsvideos, Imagefilm, Corporate- und Smart TV seit Langem tätig sind.

Schon zu Beginn des Seminars hatten die Teilnehmer ein absolutes Sicherheitsgefühl, denn die Veranstaltung fand in den Tresorräumen der ehemaligen Landeszentralbank statt. Hinter dicken Betonwänden und absolut schallisoliert befindet sich das Produktionsstudio des Unternehmens.

Thomas Mix, freier Berater des Unternehmens referierte dann sehr anschaulich, wie sich das Internet in der Vergangenheit entwickelt hat und was in der Zukunft zu erwarten ist. Dabei werden Videos eine immer größere Rolle spielen und jeder Unternehmer muss sich eigentlich schon jetzt darüber Gedanken machen, wie er sein Unternehmen in Zukunft präsentieren möchte.

Der neuste Kurssprung vom Unternehmen Facebook, welches u.a. auch vermehrt auf Videowerbung setzt, zeigt anschaulich, wie wichtig diese Art von Werbung zukünftig für jedes Unternehmen sein wird.

Zur Zeit arbeitet KFX Media Group daran, mit Oberhausen TV einen neuen lokalen Smart TV Sender zu etablieren. Bei Ruhrtour TV kann man sich schon einen Beitrag zum Sommerfest und zum Rundgang durch Sterkrade ansehen. Beim Aufbau des Senders wünschen wir natürlich viel Erfolg.

Wir bedanken uns für diese tolle und informative Veranstaltung bei der Inhaberin Sabrina Gehrmann, ihrem Team und Thomas Mix als Referent.

6.    Rückblick: Erste-Hilfe-Kurs
———-
Es waren sicherlich nicht die letzten 15 unsicheren Mitglieder des Business Partner Clubs, die beim dreistündigen Erste-Hilfe-Kurs des Deutschen Roten Kreuz ihre Kenntnisse über lebensrettende Maßnahmen aufgefrischt haben. Denn alle anderen Mitglieder werden doch bei diesem Thema, bei dem es tatsächlich um die Rettung von Leben geht, nicht einfach im Büro oder zuhause geblieben sein, obwohl er/sie nicht fit ist beim Thema lebensrettende Notfallmaßnahmen – gell?

Schwerpunkt des Nachmittags war das richtige Verhalten bei einer Notfallsituation. Und so konnten die Anwesenden den nachfolgenden Ablauf intensiv üben:

– Laut „Hilfe“ rufen, um Umstehende auf die Notfallsituation aufmerksam zu machen!
– Atmung prüfen!
– Falls normale Atmung vorhanden: Stabile Seitenlage, dann Notruf! Wiederholt die Atmung prüfen!

Falls keine normale Atmung vorhanden: Notruf, dann Herz-Lungen-Wiederbelebung!

Unser Dank gilt Hans Stratmann, der über seine Kontakte zum DRK diesen Kurs möglich gemacht hat, und natürlich ganz besonders Florian Göhler vom DRK, der als Ausbilder Erste Hilfe alle wichtigen Schritte und Maßnahmen mit uns geübt hat.

Sollte doch jemand von den Nicht-Anwesenden ein schlechtes Gewissen bekommen haben:
Unter der Mailadresse Goehler [dot] Florian [at] gmx [dot] de kann man sich mit Florian Goehler in Verbindung setzen und ähnliche Kurse für Mitarbeiter/innen, für ganze Unternehmen oder Vereine organisieren.

7.    Das Veranstaltungsangebot im August
———-
Der August ist im Business Partner Club traditionell der Monat, in dem wir vom Orgateam durchatmen können und die Abläufe für das zweite Halbjahr planen. Aber natürlich haben wir auch einen Klassiker im Programm: das Kicker Breakfast bei Kay Braxein.

Es geht pünktlich um 8:00 Uhr am Marktplatz Osterfeld 4 in Oberhausen los, und da die Teams ausgelost werden, hat jeder die Chance, die Champions, Christian Otten und sein Spielpartner Martin Köller, des letzten Jahres zu schlagen.  Im gnadenlosen K.O.-System wird um jeden Ball gegrätsch, gefoult und gekloppt.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen hält unsere Webseite www.business-partner-club.com für Sie bereit, anmelden können Sie sich per Telefon (0208-8290-100), per E-Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: ted.com – Inspirierende Video-Beiträgen von Menschen und Ihren Projekten die bewegen
———-
„Ideas worth spreading“: Seinem Claim wird das TED-Team seit der Gründung 1984 gerecht. Spätestens als ich mehrfach Zukunftsforscher oder Innovationsberater in Ihren Vorträgen auf kurze Videos vom TED.com Portal rückgreifen sah, wurde ich neugierig und bin inzwischen ein treuer Fan dieses Non–Profit Projektes geworden.
Im Zentrum des Projektes stehen – sicher auch heute noch – die beiden jährlichen Konferenzen an der Westküste der USA und in Edinburgh, UK. Mich faszinierte aber immer schon das breite und offene Angebot, auf das über das Netz zurückgegriffen werden kann.

So gelangt man über das TED.com-Portal nicht nur auf die Mitschnitte der Hauptevents, sondern auf viele weitere Angebote an Filmen. Ergänzt um Kommentare – oft mit guten weiteren Hinweisen zum Thema.

Um die Filme im Kern entstanden eine Reihe interessanter Formate, wie die TED Conversations,  der TED Prize  und die TED Initiatives. Auch in die Community wurde investiert, in der inzwischen Kategorien wie TED Community und TED Fellows das Angebot abrunden.

Ein einfaches Suchsystem erlaubt Hauptkategorien mit Beliebtheitsmerkmalen zu verbinden, aber auch die Button „View all topics“ mit Zugriff auf eine Schlagwortliste erlauben es, die eigenen Präferenzen in den Mittelpunkt der Suche zu stellen. Eine neue Playlist-Funktion erleichtert die Nutzung im Alltag.

Um die Neugierde weiter zu beflügeln, nachstehend die drei meist angesehenen Filme in der Kategorie Business: Simeon Sinek „How great leaders inspire action“, Dan Pink „The puzzle of motivation“,  aber auch Steve Jobs „How to live before you die“.
In diesem Sinne: Reinschnuppern, inspiriert werden, … aber auch Sommerentspannen – eine gute Überleitung weg vom Rechner kann beispielsweise der Beitrag des Autors Gavin Pretor-Pinney (Wolkengucken, 2006 bei Heyne) „Live with your head in the clouds“ sein: www.ted.com

9.    Neue Mitgliedsunternehmen im Juli 2013
———-
Auch im Monat Juni dürfen wir wieder neue Mitgliedsunternehmen begrüßen:

–    das Unternehmen Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, genauer gesagt die Niederlassung in Krefeld, Mevissenstraße 54. Wer sich jetzt fragt, woher er den Namen kennt: er steht sehr häufig unten an Plakatwänden, Bussen und anderer Aussenwerbung.Ansprechpartner für unsere Mitglieder sind Ute Geisler, die Niederlassungsleiterin, und Christian Helbig aus dem Vertrieb. Wer schon einmal schauen möchte, wie er mit dem neuen Mitglied ins Geschäft kommen könnte, findet auf der Webseite www.stroeer.de viele Informationen.

–    die Industriekurier GmbH mit Sitz in Bottrop, Vonderbergstraße 194a. Ansprechpartner für unseren Verein ist Christian Pietzka. Und auch, wenn man sich u.U. vorstellen kann, welche Dienstleistungen das Unternehmen anbietet, lohnt ein Blick auf die Webseite www.industriekurier.de